Physik-Exkursion nach Genf

Wo kommen wir her? - Um dieser Frage auf den Grund zu gehen besuchten wir am Mittwoch, dem 27. September 2017, das europäische Zentrum für Kernforschung in Genf an der schweizerisch-französischen Grenze.

LHCAm Vortag waren wir zu einer sechsstündige Busfahrt ab Heidelberg in Richtung Schweiz aufgebrochen. Um sieben Uhr in der Früh stiegen wir übermüdet, aber guter Dinge, aus dem Bus aus und erarbeiteten uns anschließend in kleinen Gruppen verschiedene Fachaspekte über das CERN. Anschließend hörten wir einen einstündigen Vortrag eines Physikers, der seit 35 Jahren vor Ort tätig ist. Danach fuhren wir zum CMS-Detektor des Large Hadron Colliders (LHC), dem größten Teilchenbeschleuniger der Welt, wo wir in kleinen Gruppen eine ausgiebige Führung durch die Forschungsanlage bekommen haben. Dabei waren vor allem beeindruckend die unglaubliche Größe und Komplexität der Anlage. Zum Abschluss besuchten wir noch die Ausstellung im „globe“ die uns die gesamte Thematik des CERN Forschungszentrum näher brachte.

Nach einer anstrengenden, neunstündigen Heimfahrt, fielen wir ins Bett, um am nächsten Morgen wieder top motiviert in der Schule zu sitzen.

Linda B., Emma H., Maximilian H., Q11

Who's Online

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online