Gymnasium Scheinfeld wird 70

Am 16.01.1946 wurde in Scheinfeld eine neue höhere Bildungsanstalt gegründet – ein wahrhaft mutiger und zukunftsweisender Akt in schwerer Zeit. Seit 1965 darf sich die Schule offiziell „Gymnasium“ nennen und ist heute eines der Aushängeschilder der Bildungsstadt Scheinfeld.

Da am Vorabend des runden Geburtstags der Kulturauftakt der Stadt Scheinfeld in der Wolfgang-Graf-Halle neben der Schule stattfindet, hat sich das Gymnasium entschlossen, seinen Geburtstag bei diesem Anlass mit den Bürgern der Stadt zu feiern und mit drei Gruppen zum Programm des Kulturauftakts beizutragen.

Der Chor unter Leitung von Michael Styppa und die Bigband mit Marcus Marr werden je drei Stücke zu Gehör bringen.

Die Theatergruppe von Suzanne Nennmann bietet sogar eine Welturaufführung: Sie spielt zwei Szenen mit dem Titel „Ellys Gym“, die Stadtrat Hans Meyer verfasst hat. Dabei werden die entscheidenden Tage bei der Gründung des späteren Gymnasiums in Szene gesetzt.

Herzliche Einladung auch von Seiten des Gymnasiums zum Kulturauftakt der Stadt Scheinfeld am 15.01.16 (Beginn: 19.00)!

 

Who's Online

Aktuell sind 11 Gäste und keine Mitglieder online