Vorlesewettbewerb Deutsch

Wie jedes Jahr nimmt das Gymnasium Scheinfeld wieder am Vorlesewettbewerb teil, der vom Börsenverein des deutschen Buchhandels ausgelobt wird.

Diesmal wurden aus den beiden 6. Klassen sechs Klassensieger bestimmt, die sich am 07.12.2020 in der eigens gemieteten Wolfgang-Graf-Halle miteinander maßen. Lesende und Publikum trugen selbstverständlich Mund-Nase-Bedeckungen, was keine Auswirkungen auf die Qualität des Vortrags oder das Befinden der Anwesenden hatte.

Zunächst präsentierten die Vorlesenden einen selbstgewählten Text, den sie drei Minuten lang vortrugen: Aus der Klasse 6a las Ben eine Schlachtenszene aus dem 6. Band der 1. Staffel der Warrior Cats-Reihe von Erin Hunter, Moritz trug einen lustigen Textauszug aus „Bitte nicht öffnen, schleimig!“ von Charlotte Habersack vor und Julian  hatte eine spannende Passage aus „Banditen-Papa“ von David Walliams ausgewählt.

Die 6b war vertreten mit David, der einen spannenden Auszug aus „Das gefährlichste Buch der Welt“ von Ulf Blank vorlas, Carolina mit der Zug-Szene aus „Emil und die Detektive“ von Erich Kästner und Paula mit der ersten Flug-Szene aus „Harry Potter und der Stein der Weisen“ von Joanne K. Rowling.

Alle Vorlesenden trugen ihren vorbereiteten Text souverän und mit viel Ausdruck vor, was die Jury sehr beeindruckte. Diese bestand aus den beiden Deutschlehrerinnen StRin Frankenberger und OStRin Walz sowie dem Fachschaftsleiter OStR Arndt.

In der zweiten Runde wurden die Schülerinnen und Schüler mit einem unbekannten Textauszug aus Cornelia Funkes Roman „Hinter verzauberten Fenstern“ konfrontiert. Auch hier lasen alle sechs Kandidatinnen und Kandidaten sehr schön vor, es zeigten sich aber doch Unterschiede in Betonung und Lesesicherheit. Besonders überzeugte Ben mit seinem humorvollen und ausdrucksstarken Vortrag. Er wurde deswegen zum Sieger gekürt. Schulleiter OStD Wolfram Schröttel gratulierte den Teilnehmern und dem Schulsieger. Ben wird seine Schule beim Kreisentscheid vertreten.

Das Gymnasium Scheinfeld dankt den Klassensiegern für die Bereitschaft, sich vor großem Publikum diesem Wettbewerb zu stellen und wünscht Ben viel Erfolg in der nächsten Runde, die hoffentlich im Frühjahr stattfinden wird.

R. Arndt, OStR, Fachschaftsleiter Deutsch

Aktuell sind 100 Gäste und keine Mitglieder online