Lehrer des Gymnasiums Scheinfeld besuchen Partnerschule in Trbovlje im Oktober 2014

Etwas Besonderes ist die Schulpartnerschaft zwischen dem Gymnasium Scheinfeld und dem Gimnazija Trbovlje in Slowenien. Seit über 20 Jahren, so lange wie keine andere bayerische Schule, pflegt das hiesige Gymnasium einen intensiven Schüleraustausch mit Trbovlje. Darüber hinaus sind aber auch die Kollegien im Austausch: Am verlängerten Wochenende über den Tag der Deutschen Einheit fuhr bereits zum dritten Mal eine Lehrerdelegation (mit Anhang) nach Slowenien, ein Gegenbesuch (ebenfalls der dritte) ist für das kommende Jahr geplant.

 

Die fränkischen Besucher wurden mit der bekannten slowenischen Gastfreundschaft nicht nur kulinarisch, sondern auch kulturell verwöhnt. Auf dem Programm standen neben einer Besichtigung der Partnerschule eine Ausstellung im Stadtmuseum über die Schulgeschichte der Region sowie ein Tagesausflug nach Prekmurje, den nordöstlichsten Landesteil Sloweniens, in dem ein Töpferdorf, eine berühmte Wallfahrtskirche und ein Orchideengarten mit tropischem Park besucht wurden. Ein weiterer Höhepunkt der Reise war ein Mittagessen auf Einladung des scheidenden Bürgermeisters von Trbovlje, bei dem Scheinfelds Bürgermeister Claus Seifert, der als „Anhang“ seine Ehefrau Birgit, Lehrerin am Gymnasium, begleitete, mit seinem Kollegen auf Französisch lokalpolitische Problemfelder besprechen konnte. Beide Schulen freuen sich darüber, dass sich die Kommunen seit vielen Jahren auch ohne offizielle Zuständigkeit für die Partnerschaft engagieren.

 

 

 

Who's Online

Aktuell sind 135 Gäste und keine Mitglieder online