P-Seminar Kunst – Schulhausgestaltung

Am Anfang des Seminars hatte das Projekt-Team zwei gemeinsame Aufgaben zu lösen:
> die Gestaltung des Treppenaufgangs zur Kunst.
Schulhausgestaltung  Schulhausgestaltung

> die Entwicklung eines Farbkonzeptes für den Gang im Untergeschoss und davon abgehenden Klassenzimmern.
Schulhausgestaltung Schulhausgestaltung
Nachdem die gestellten Aufgaben gemeinsam gelöst worden waren, suchten die Schüler nach neuen Herausforderungen. Kleine Teilgruppen bildeten sich, die jeweils eine eigene Idee zur Umgestaltung des Schulhauses umsetzten. Mit gemeinsam organisierten Verkaufsaktionen finanzierten die Schüler ihre Projekte.

Präsentation der Partnerstädte

Das Ziel der Gruppe von Lisa, Luisa und Regina bestand darin, die Städte, mit denen jedes Jahr Schüleraustausch stattfindet, in unserem Schulhaus würdig darzustellen.
Ideen hatten die Schüler viele, jedoch sollten sie auch umsetzbar sein, und das war eine große Herausforderung. Schrittweise entwickelten sie eine finale Idee: auf einer großen Holztafel (natürlich schwer entflammbar) sollte eine Landkarte von Mitteleuropa unsere Austauschstädte aufzeigen. Die Länder, in die es bei unseren Austauschprojekten geht, sollten in ihren jeweiligen Landesflaggen gestaltet werden, so dass sie sich von den anderen Ländern Europas abheben würden. Die Städte sollten mit einem roten Punkt markiert werden.
Schulhausgestaltung

Das Schullogo als  Action – Painting

Beim Prozess der  Ideenfindung waren sich Isabell, Daniel und Lukas sehr schnell einig: Die Schule braucht mehr Farbe!
Sie konzentrierten sich auf die Farben des Schullogos, doch sie sollten ein wenig aufgepeppt werden. Nach einigen Ideen und Skizzen entwickelten sie folgende Idee: die Farben und die Form des Schullogos sollten beibehalten werden, doch die Darstellung der Farben sollte mit vielen Farbspritzern und Klecksen in den unterschiedlichsten Farbnuancen der Farben Blau, Rot und Gelb erfolgen.
Schulhausgestaltung

Entwurf zur Neugestaltung einzelner Schultrakte

Da in ferner Zukunft in Zusammenhang mit einer Sanierung auch die Holvertäfelung und weitere Holzelemente aus den Schultrakten verschwinden sollen, haben sich zwei Schülerinnen Gedanken über eine Neugestaltung der Wandsituation gemacht.
Selina und Jana entwickelten ein neues Fabkonzept: Blautöne treffen jetzt auf warme Cremetöne. Zusätzlich sollte die neue Wandverkleidung Sitzmöglichkeiten, Ausstellungsflächen und Mülleimer integrieren.
Schulhausgestaltung Schulhausgestaltung

Die Säulengestaltung

Yvonne und Franzi wollten auch etwas mehr Farbe in das Schulhaus bringen und schnell fixierten sich auf die Säulen beim Kicker im Hauptgebäude.
Zunächst machten  sie einige Skizzen, letztendlich entschieden sie sich jedoch für ein ganz abstraktes buntes Muster in Form von vielen Rechtecken und Dreiecken.
Schulhausgestaltung

Die Wandmalerei im Untergeschoss

Die Malerei  im Untergeschoss sollte den Schülern eine Abwechslung zum Schulalltag bieten. Deshalb  dachte Nicole aus der Gruppe sofort an Meer, Insel und Sonnenschein.
Diese Gedanken wurden von ihr in einem Entwurf zu einer Einheit gebracht  und dann auf die weiße Wand unten im Keller aufgemalt. Zum Schluss wurde eine Art Mauer als Rahmen herumgezogen, um einen Wanddurchbruch bzw. Ausblick zu suggerieren.

Schulhausgestaltung Schulhausgestaltung 

Wandmalerei für die 5. Klassen

Auch unsere Kleinen sollten bei der Schulhausgestaltung berücksichtigt werden.
Deshalb entwarf Jenni  Skizzen von kleinen Maskottchen, welche in Zukunft unsere 5.Klässler in ihrem ersten Schuljahr am Gymnasium begleiten sollen. Die Maskottchen wurden an eine Wand außerhalb eines Klassenzimmers gemalt. 
Schulhausgestaltung

Who's Online

Aktuell sind 69 Gäste und keine Mitglieder online